//
Klettern

Das Gehirn ist der wichtigste Muskel beim Klettern.“ (Wolfgang Güllich)

Das Klettern gehört seit Anbeginn zum Standard-Repertoire der Erlebnispädagogik und das mit gutem Grund: Kaum eine andere Beschäftigung beansprucht Geist und Körper so ganzheitlich wie das Klettern, sei es auf Bäume oder in alpinem Gelände.

Durch das gemeinsame Klettern lernen wir, einander (an-) zu vertrauen, überwinden Grenzen als Gruppe und lernen uns besser kennen. In Verbindung mit Kooperations-Spielen ermöglicht das Klettern die Initiierung von gruppenbildenden Prozessen und eine Stärkung des Wir-Gefühls.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Berliner Burmang

Manufaktur & Workshops

Kulturglasur

Rota Flowershop

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: